Nachlese zu den Donzdorfer Flugtagen 2018

Am 25. und 26. August 2018 fanden die Donzdorfer Flugtage statt und wir sagen: „WOW“!! Danke dass Sie unsere Gäste waren! Danke, dass Sie mit uns geflogen sind! Danke, dass Sie mit uns gefeiert haben! Das Interesse unserer Gäste an der „Faszination Fliegen“ macht die Flugtage erst zu dem Fest, wie wir es zusammen erlebt haben! Uns ist das Ansporn auch im kommenden Jahr mit den Donzdorfer Flugtagen ein breites Spektrum an interessantem Luftsport zu zeigen!
Danke an alle Piloten an den Senderpults und in den Cockpits, die an den beiden Tagen geflogen sind! Ihr seid professionell und sicher geflogen, ihr seid hochklassig geflogen und habt unseren Sport in vielen Facetten hervorragend präsentiert!

Danke auch allen Mitgliedern der Fliegergruppe Donzdorf und den Drachen- und Gleitschirmfliegern, die von Freitag bis Montag hervorragende Arbeit geleistet haben und so die Flugtage erst möglich gemacht haben!
Ganz untypisch für den Jahrhundertsommer brachte der Samstag durchwachsenes Wetter. Doch unsere Modellflieger, die seit mehreren Jahren den Samstag gestalten, sagten „jetzt erst recht“ und boten eine geile Show! Unter der Regie von Uwe Freitag zeigten die Piloten ein abwechslungsreiches Programm, flogen auf höchstem Niveau und begeisterten unsere Zuschauer immer wieder aufs Neue! Pfeilschnelle Jets, elegante Segler, detailgetreue Scalemodelle, kraftvolle Motoren und heulende Turbinen: Die Modellflieger rockten den Messelberg!
Abends zeigte Julian Geiger, dass ein eleganter Kunstflugsegler, Musik und Pyrotechnik hervorragend harmonieren und erzeugte Gänsehautfeeling in der Dämmerung.
Als es schließlich dunkel war, boten Alexandra alias Highland Flame, Nina alias Flamelet und Anna alias Phoenix eine Feuershow vom Feinsten und begeisterten unser Publikum!
Die Modellflieger setzten mit ihrer Nachtflug-Show den fliegerischen Schlusspunkt des Tages, während Gus Leibold im Hangar aufspielte und den Abend mit fetzigem Country Rock ausklingen ließ.
Der Sonntag machte seinem Namen alle Ehre und wir hatten optimales Flugtagwetter!
Um zehn Uhr waren die ersten Flugzeuge in der Luft und es ging ohne Pause rund bis zum Abend! Rundflugmaschinen flogen mit begeisterten Fluggästen rund um den Messelberg, der Hubschrauber war ein Publikumsmagnet!
Ultraleichtflugzeuge, die Monsunformation, die Do 27 Formation und viele Gastflugzeuge sorgten dafür, dass stets Action war und es immer was zu sehen gab.
Petra Unger mit Ihrer roten Pitts, Erwin Grundl mit seiner bunten Christen Eagle und Julian Geiger in seinem Salto zeigten begeisternde Kunstflugprogramme und die Fallschirmspringer des Fürstenberg-Teams faszinierten mit Kappenrelativ-Formationen.
Der Sonntag war „Faszination Fliegen“ in vollen Zügen und zusammen haben wir ein tolles Fliegerfest gefeiert! Ein Extra Danke an alle Gäste, die geduldig für Getränke und Speisen angestanden sind. Als Verein sind wir da schon an unsere Kapazitätsgrenzen gekommen und bedanken uns für Ihr Verständnis, wenn es etwas länger gedauert hat.
Nach den Flugtagen ist vor den Flugtagen! Wir arbeiten schon am Programm für’s kommende Jahr und wir freuen uns schon heute, Sie auch 2019 auf dem Messelberg begrüßen zu dürfen, wenn es dann heißen wird: Donzdorfer Flugtage 2019 – Cleared for Takeoff!!

 

 

Teilnehmer

Davi Held kommt mit Extra 300

Auch dieses Jahr gibt es eine Extra im Kunstflug! Gesteuert wird der knallrote Bolide von Davi Held! Sie kommt, wie Johann Britsch vom Flugplatz Günzburg und wir werden die beiden am Samstag und Sonntag in...

Petra Unger kommt mit Pitts S1S

Zum ersten mal bei den Donzdorfer Flugtagen: Petra Unger mit ihrer knallroten Pitts. Die Pitts ist der Inbegriff des Kunstflug Doppeldeckers, gleichermaßen beliebt bei Piloten und Zuschauern. Herzlich willkommen Petra Unger!