Wir haben dieses Gästebuch eingerichtet, um Feedback zu bekommen, wie das Programm bei unseren Besuchern ankam.

Wir beschäftigen uns auch gerne mit Vorschlägen, wie wir die Donzdorfer Flugtage noch attraktiver gestalten können.

5 Kommentare

Peter · 27. August 2018 um 15:20

Hallo liebe Fliegergruppe Donzdorf!
Nachdem es am Samstag bei einem ganz kurzen Besuch (nicht zuletzt wetterbedingt) geblieben ist, bei dem mein Sohn und ich den Modellfliegern ein wenig zugeschaut haben, hatten wir am Sonntag einen wunderschönen Tag bei euren diesjährigen Flugtagen, gekrönt von perfektem Wetter und einem Rundflug im Helikopter. Schon ewig keimt in mir der Traum vom Fliegen und nach inzwischen „schon“ zwei vom Fluglehrer begleiteten „Alleinflügen“ auf einem UL und der herzlichen Einladung eures Sprechers, sich doch mal über die Ausbildung zu informieren, werde ich wohl bald mal Kontakt zu euch aufnehmen, um über das „Hirngespinst“ Flugschein genauere Infos einzuholen. 🙂

Glückwunsch nochmal zu der gelungenen Veranstaltung, wir hatten wirklich riesigen Spaß!

Hefele Claudia · 27. August 2018 um 13:20

Das Wetter war toll. Die Flugzeuge… naja. Sind eher Interesse meines Mannes. Und unsere noch eher kleinen Söhne (4 und 3 Jahre) wollten sie natürlich auch mal aus der Nähe sehen. Also musste natürlich auch noch die kleine Schwester (1 Jahr) mit. Unser Fehler war, dass wir ohne Essen losfuhren und uns darauf verlassen haben, vor Ort zu essen.
Kurz nach 14:00 Uhr waren wir vor Ort. Um 17:30 Uhr fuhren wir wieder. Und hatten praktisch die gesamte Zeit mit Warten verbracht. Erst Anstellen und die Essen und Getränke bezahlen. Dann bei den alkoholfreien Getränken anstellen. Dann beim Bier anstellen. Dann nochmal beim Weizen. Dann beim Essen anstellen. Dann in Etappen essen (weil die Kinder mittlerweile nicht mehr stillsitzen bzw. -stehen konnten). Die Tische und Bänke waren in der Flug(zeug)halle aufgestellt. Insbes. unsere Kleine, die noch nicht richtig laufen kann, krabbelte schließlich auf allen vieren… auf dem dreckigen Boden mit den Ölflecken…Die Hände ständig im Mund. „Parken“ im Buggy ging nicht mehr, sie konnte einfach nicht mehr sitzen. Dann wollten die Kinder Eis… halbe Stunde angestellt. Die beiden Großen und beide Eltern mussten irgendwann zur Toilette… 15 (Herren) bzw. 20 (Damen) Min. Wartezeit. Kaffee und Kuchen wären noch ganz nett gewesen, aber leider war der Kuchen bereits aus. Eine weitere Johannisbeerschorle… weitere 15 Min., nachdem man vorher gute 10 Min. beim Bezahlen anstand. Dann wollten die Kinder unbedingt noch mit den kleinen Flugzeugen herumfahren, für die in der Halle ein kleiner Parcours aufgebaut war. 20 Min. warten, hieß es. Nach einer halben Stunde haben wir entnervt aufgegeben und sind nach Hause gefahren.
Von den Flugzeugen bzw. Darbietungen haben wir in der Halle (in der wir uns wg. Anstehen beim Bezahlen und Essen hauptsächlich aufhalten mussten) kaum etwas mitbekommen. Der Kunstflug war sehr schön, hat auch den Kindern total gut gefallen mit dem bunten Rauch und der tollen Musik. Und auf einmal glitten irgendwann zwei Fallschirmspringer an der Halle vorbei. Hat die Kleinen auch seeehr beeindruckt 🙂
Tja, also ich werde wohl eher nicht mehr wiederkommen. Sollten sich Mann und Söhne dafür (weiterhin) begeistern, schicke ich sie nächstes Jahr lieber alleine und mache mir mit Töchterchen einen netten Nachmittag woanders 😉

Micha · 4. September 2017 um 17:47

Super Flugtag….danke !

Gottseidank hattet Ihr am Sonntag noch Glück mit dem Wetter… und es kamen dann doch sehr viele Zuschauer.
Für das was Ihr leistet…bietet….wäre es auch absolut berechtigt einen Eintritt zu verlangen…absolut.
Was ich dieses mal super fand…. Tim Tibo mit seiner SBach.
Nach den schmerzlichen Verlusten von Wolfgang Dallach und Klaus Lenhart ( wo wir alle was Kunstflug betrifft, einfach verwöhnt wurden) …war das mal wieder für einen „Kunstflugfan“ der Weg auf den Messelberg wert.
Ich hoffe das bleibt so 😉
Macht weiter so…. !!!

Uli und Andreas · 27. August 2017 um 19:00

Hallo!
Vielen Dank für den wunderschönen Nachmittag auf euren Flugtag.
Wir kommen immer wieder gerne.

Heinz Gromann · 26. August 2016 um 15:46

Ich kann nicht viel da zu sagen-nur zei Wörter – EINFACH SPITZE- Es ist erstaunlich wie ihr es immer macht. Ihr werdet es nicht glauben, ich verfolge schon zwei Wochen vorher die Wetterenwicklung und hoffe immer das für euch die Sonne scheint. Vor über 40Jahre habe ich oft Anton Schmidt seine Paiper am Wochenende vom Hornberg zum Messelberg geflogen. Bis morgen und einen störungs feien Verlauf wünscht euch Heinz Gromann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.